Themen und Formate

Die Zeitangaben bei Übungen und Workshops beziehen sich auf eine Gruppe von 6 bis 15 Personen. Weitere Themen und Formate können selbstverständlich individuell miteinander abgesprochen werden (siehe auch „Bisherige Veranstaltungen“).

Impulsvorträge

„Global Citizenship Education als Beitrag zur europäischen Hochschule“ (30 bis 45 min).

„Zum dritten Ufer des Flusses – Hochschulinternationalisierung als dialogischer Transformationsprozess“ (30 bis 45 min).

„Mit Culture Literacy, Dialogischer Haltung und Utopischer Kompetenz auf dem Weg zu Global Citizenship“ (30 bis 45 min).

„In Transgermania leben lernen – Leitkultur und Heimat vs. Patchworkidentität und Global Citizenship?“ (30 bis 45 min).

Übungen

„KofferGeschichten: Die Kunst sich zu begegnen“ (Interaktive Übung zum Einstieg in die Thematik, 45 bis 60 min).

„Global Citizen Speed-Dating“ (Interaktive Übung zur inhaltlichen Vertiefung, 45 bis 60 min).

Workshops

„Hochschulgemeinschaft auf dem Weg zu Global Citizenship – Ein Kulturwandel?“ (Workshop zur Weiterentwicklung von Studium und Campusalltag, 150 min).

„Transkulturelles Lernen für Global Citizenship und Nachhaltigkeit“ (Methodenworkshop mit Seminareinheiten wie ‚typisch deutsch?‘, ‚Identity-Map‘ oder ‚Auf der Suche nach dem dritten Ufer des Flusses‘ aus den Seminaren an der Universität Kassel, 90 min je Themeneinheit inkl. Durchführung, Reflexion und Transfer).